Vielseitigkeitsturnier Hornsmühlen – Gutshof-Ei Cup

Pressemitteilungen

Hornsmühlen lädt die Buschreiter ein

9. Hornsmühlener Vielseitigkeit am 16. und 17. Mai am Stocksee von Laura Becker

Die Turniersaison der Vielseitigkeitsreiter hat begonnen. Endlich geht es wieder hinaus ins Grüne. Eine wichtige norddeutsche Busch-Etappe wird die Hornsmühlener Vielseitigkeit sein, die am 16. und 17. Mai in die neunte Auflage geht.

Abwechslungsreiches und anspruchsvolles Gelände erwartet die Reiter und Besucher des Events am Stocksee bei Seedorf in der Holsteinischen Schweiz unterstützt von der Firma Gutshof-Ei und dem Ostholsteiner Reiterverein Malente-Eutin (ORV). Die Veranstalter rechnen mit einem großen Starterfeld. Teilnehmer aus dem In- und Ausland, auch deutsche Championatsreiter wie Peter Thomsen, Kai Rüder und Andreas Dibowski sowie u.a. Beeke Jankowski und Louise Svensson-Jähde haben Hornsmühlen in ihrem Turnierkalender angekreuzt. Am 16. Mai ist zunächst der Pferde-Nachwuchs an der Reihe: Es sind Geländepferdeprüfungen der Klassen A und L ausgeschrieben, zugleich Qualifikationsprüfungen für das Bundeschampionat in Warendorf. Turnierhöhepunkt ist eine One-Day-Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L um den Gutshof-Ei Cup 2015, in der die Reiter dann am Sonntag, den 17. Mai, an den Start gehen. Die gesamte Geländestrecke wurde umgebaut, der Streckenverlauf verändert und der Sicherheitsstandard durch das MIM-Safety-System und Vorbauten an den Hindernissen erhöht. Kursdesigner ist wie in den Jahren zuvor Fried Schwien aus Brackrade, der gemeinsam mit den verantwortlichen Organisatoren Axel Behmann und Gerd Hamann eng mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zusammenarbeitet. „Wir haben in diesem Jahr das MIMSystem neu eingeführt und sind in ständiger Absprache mit Philine Ganders-Meyer und Rüdiger Schwarz von der FN“, so Behmann. Besonderen Dank sprechen die Veranstalter den Sponsoren aus. Dazu gehören neben der Firma Gutshof-Ei und dem ORV Malente-Eutin auch die Hauptgenossenschaft Kiel und die Firma Gudendorf-Ankum. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Hilfe unserer Sponsoren und Unterstützer“, so Axel Behmann. „Nur mit ihrem Engagement ist unser Turnier realisierbar.“ Zum Rahmenprogramm gehören erneut die in der Region bekannte Weidezaunband aus Rixdorf bei Plön und eine Schlüter Oldtimer-Traktoren Schau. Der Eintritt ist frei, die Parkgebühr beträgt 5 Euro.

Verfolgen Sie Kommentare dieses Artikels über den RSS Feed. Kommentare sind derzeit deaktivert. Sie können den Artikel von von Ihrer Seite verweisen.