Vielseitigkeitsturnier Hornsmühlen – Gutshof-Ei Cup

Pressemitteilungen

In Hornsmühlen steht die Vielseitigkeit am 20. Mai an

February 14, 2012SturmPressemitteilungen

Hornsmühlen (RR). Schleswig-Holstein gehört zu den Bundesländern, in denen am meisten erfolgreiche Vielseitigkeitsreiter zu Hause sind. Namen wie der Doppel-Olympiasieger Hinrich Romeike, sein Goldmedaillenkollege Peter Thomsen, Beeke Kaack, Kai Rüder, Dr. Kirsten Thomsen, Marina Köhnke, Alexa Bendfeldt oder die Doppelgewinnerin der Junioren von 2009, Marie Kraack, sind nur einige der im Moment aktuellen erfolgreichen “Buschreiter” aus dem Norden. Aber: es gibt weniger Vielseitigkeitsturniere. Deshalb kommt der Vielseitigkeit der Klasse L, die vom Pferdesportverband und dem Ostholsteinischen Reiterverein Malente-Eutin sowie der Familie Behmann und Gerd Hamann am Sonntag, den 20. Mai, in Hornsmühen veranstaltet wird, eine noch größere Bedeutung bei.

“Wir hoffen, dass wir gleich zu Beginn der Saison viele Nachwuchsreiter, aber auch etliche Spitzenkönner erwarten”, sagte Axel Behmann aus Hornsmühlen. Kai Rüder, Andreas Dibowski haben schon fest zugesagt. Gerade im Vorfeld der Olympischen Spiele in London hofft er, dass einige Reiter in Hornsmühlen noch einmal ihr Können unter Beweis stellen wollen. “Einige Reiter kommen auch mit ihren Spitzenpferden.”

Nachdem feststeht, dass einige Vielseitigkeitsprüfungen in Schleswig-Holstein – so unter anderem in Bredeneek sowie in Parin – ausfallen, sind die Reiter und die interessierten Zuschauer natürlich begeistert, dass die Prüfung der Klasse L in Hornsmühlen stattfinden wird. “Wir haben mit dem 20. Mai auch ein Datum gewählt, an dem man nach dem langen Winter mit gut ausgebildeten Pferden rechnen kann”, erläuterte Rolf Röhling vom ausrichtenden Veranstalter ORV Malente-Eutin. Außerdem hoffen die Veranstalter auf gutes Frühlingswetter und damit viel Publikum.

Hornsmühlen ist, seitdem die Familie Behmann und der ORV Malente-Eutin die Turniere dort veranstalten, immer wieder Treffpunkt der Vielseitigkeitsreiter, denn dort befindet sich ein Geländeparcours, der zu den schönsten im Lande gehört und die “Macher” des Turniers verfügen über langjährige Erfahrung. Mit Organisator Gerd Hamann aus Nehmten, der heute aktiver Jagdreiter ist, früher aktiv in der Vielseitigkeit, dazu kommt mit dem Parcoursbauer Fried Schwien ein Praktiker, der seit Jahrzehnten schon Geländeparcours errichtet, sowie Axel und Isabell Behmann mit den Söhnen Max und Paul als Grundeigentümer und Veranstalter. Hinzu kommen der Pferdesportverband mit dem ehemaligen Geschäftsführer Dieter Stut und der Ostholsteinische Reiterverein (ORV) Malente-Eutin als Veranstalter der Prüfung. Für den Bereich Marketing und PR konnte Jakob Neuschäffer von der Gutshof- Ei GmbH gewonnen werden.

Auch im Jahre 2012 wird eine Vielseitigkeitsprüfung der Klasse L ausgeschrieben. Es geht dabei um den “Gutshof-Ei-Cup”, der von der Firma Gutshof-Ei GmbH aus Schackendorf gesponsert wird. Der Parcourschef Fried Schwien (Brackrade) und Axel Behmann wird in diesen Tagen mit dem Bau des Geländeparcours beginnen. Die Geländestrecke wird in diesem Jahr umgestaltet um den Teilnehmern eine abwechslungsreiche Prüfung zu ermöglichen. Die Zuschauer können von einigen wenigen Punkten des Geländes die gesamte Geländestrecke aus beobachten.

Seit sechs Jahren wird in der kleinen Gemeinde, direkt zwischen Nehmten und dem Stocksee gelegen, die Hornsmühlener Vielseitigkeit ausgetragen. “Wir sind dankbar, dass wir immer ein stattliches Feld von Aktiven als Starter finden und es auch immer wieder Sponsoren gibt, die dieses Turnier finanziell unterstützen”, erklärten Axel und Isabell Behmann, die schon seit Wochen mit der Organisation zu tun haben.

Die Ausschreibung ist auf dieser Domain zu finden. Nennungen werden angenommen von Doris Wiemann in Pönitz.

Rolf Röhling

Verfolgen Sie Kommentare dieses Artikels über den RSS Feed. Kommentare sind derzeit deaktivert. Sie können den Artikel von von Ihrer Seite verweisen.